Sie sind hier: Unser Ortsverein / Sozialdienst

Ansprechpartner

Ursula Engel

Tel: 06432/4411

Sozialdienst

Der Sozialdienst wird von acht ehrenamtlichen HelferInnen unter der Leitung von Ursula Engel gestellt.

Zu den Aufgaben des Sozialdienstes gehören:

- Ausrichtung eines Seniorennachmittages mit Kaffee und Kuchen

- Versorgung der SpenderInnen bei Blutspendeterminen

- Spaziergänge und Lesenachmittage mit BewohnerInnen der Seniorenresidenz am Hain

Die Seniorennachmittage finden an jedem ersten Dienstag eines Monats im Bereitschaftsheim des DRK Ortsvereins statt. Eingeladen sind alle Senioren der Verbandsgemeinde Diez, einen gemütlichen Nachmittag bei Kaffee und Kuchen zu verbringen. Der Kuchen wird von den Helferinnen selbst gebacken, die Tische freundlich je nach Jahreszeit dekoriert.

Die Nachmittage werden ganz unterschiedlich gestaltet. So gibt es Musik zur Unterhaltung, es werden selbst Lieder gesungen, Geschichten erzählt und Gedichte vorgetragen. Die Kinder des Kindergartens erfreuen mit Liedern, es gibt Faschingsnachmittage und eine Nikolaus- bzw. Weihnachtsfeier. Auch werden interessante Vorträge organisiert, so war im November des letzten Jahres ein Polizeibeamter eingeladen, der die Senioren über Betrügereien auf der Strasse und in der eigenen Wohnung aufklärte.

Senioren, die nicht mehr gut zu Fuß sind, werden gerne mit dem vereinseigenen Ford Transit zu Huase abgeholt und auch wieder nach Hause gefahren.

Bei Interesse am Seniorenkaffee können Sie sich gerne bei Ursula Engel, Tel. 06432/4411 anmelden. Weitere Informationen finden Sie im Amtsblatt der VG Diez unter "Vereine".

Die Aufgaben bei den Blutspendeterminen sind vielfältig, beteffen aber in der Hauptsache die Versorgung der SpenderInnen nach der Blutentnahme. Erst einmal muß der Einkauf getätigt und Bestellungen aufgegeben werden. Dann treffen sich die HelferInnen bereits eine Stunde vor Beginn des eigentlichen Termins zur Vorbereitung. Die Tische müssen gedeckt werden, Kaffee gekocht, Brötchen belegt und angerichtet werden. Die SpenderInnen werden dann nach ihrer Blutentnahme von den HelferInnen im Speiseraum mit dem Imbiss und Kaltgetränken sowie Kaffee und Tee versorgt. Auch muß natürlich gespült und aufgeräumt werden. Alles wichtige Arbeiten, ohne die ein Blutspendetermin  nicht durchgeführt werden könnte.

Die Spaziergänge mit Bewohnern der Seniorenresidenz am Hain finden unregelmäßig statt, da dies ein wetterabhängiges Unternehmen ist.


Haben Sie Interesse, unseren Sozialdienst zu unterstützen? Die Leiterin, Ursula Engel, nimmt Sie gerne in unserer Mitte auf! Unter der Telefonnummer 06432/4411 ist sie für Sie erreichbar.

 

 

 

 

Jubiläum: 25 Jahre Seniorennachmittag

Pressebericht vom 12.03.2015

25 Jahre Seniorennachmittag

Ein Tag der Freude für die Senioren und die HelferInnen des Sozialdienstes. Eine Würdigung aus der Nassauischen Neuen Presse vom 12.03.2015: